Tag Archives: Kinder

Das essen Kinder gerne


Das Kochbuch „Das essen Kinder gern“ von Andrea Brenner ist unter der ISBN 3 8068 4978 im Falken Verlag erschienen. Zur Rezension des zeitlosen Buches liegt mir die erste Auflage aus dem Jahr 1998 vor. In ihrem Buch über Kinder und Ernährung beschreibt die Autorin Rezepte für die ganze Familie.

Die Autorin beschränkt sich in dem Buch über gesunde Ernährung für Kinder nicht auf eine Auflistung von Rezepten. Sie gibt in der Praxis leicht umzusetzende Tipps zum Einkauf geeigneter Nahrungsmittel. Dabei legt sie ein besonderes Augenmerk auf die ausgewogene Zufuhr von Nährstoffen und behält das Gewicht der Kinder im Auge. Wichtige Inhaltsstoffe der Nahrungsmittel werden in verständlicher Form erklärt. Die Gedanken und Vorschläge zur ausgewogenen Ernährung beziehen sich nicht nur auf die Kinder, sondern auf die gesamte Familie. Mengenmäßig sind die vorgestellten Rezepte oftmals für eine vierköpfige Familie ausgelegt.

Neben den Hinweisen zur Ernährung für Kinder befasst sich die Autorin auch mit ganz alltäglichen Situationen, die indirekt zum Thema Essen passen. Eltern erhalten praktische Tipps, zum Beispiel wenn es um das nicht gegessene Pausenbrot oder den Besuch im Restaurant mit Kindern geht. Durch die bunte Themenmischung rund um die Ernährung der Kinder wird das Buch nicht langweilig.

Die 90 Rezepte in dem Buch „Das essen Kinder gern“ orientieren sich am Tagesablauf. Man findet dort gesunde Essensvorschläge für Frühstück, Pausensnacks, gesunde Mixgetränke und Hauptgerichte. Doch das Buch über die Ernährung der Kinder besteht nicht nur aus Familienrezepten. Es bietet auch Rezepte, die für einen Kindergeburtstag genutzt und miteinander kombiniert werden können.

An dem Buch über die Ernährung der Kinder haben mir vor allem die verschiedenen Hauptgerichte gefallen. Sie sind einfach nachzukochen und man kann sich vorstellen, dass sie den meisten Kindern schmecken werden.

Säuglinge, Babys und Kinder


Das Buch „Säuglinge, Babys und Kinder“ von Frau Doktor Miriam Stoppard ist 1998 in der vierten deutschen Auflage im Ravensburger Verlag unter der ISBN 3 332 00845 5 erschienen. Das zur Rezension vorliegende Buch beschäftigt sich mit der Entwicklung der Kinder, angefangen bei der Geburt der Babys bis hin zum Vorschulalter. Die Autorin beschreibt in ihrem Buch, wie Kinder sich glücklich und gesund entfalten und zu altersgerecht entwickelten Vorschulkindern heranwachsen können.

Ein besonderes Augenmerk in dem Buch wird dabei auf Spiel und Entwicklung der Kinder gelegt. Zu Beginn des Buches geht die Autorin auf den neugeborenen Säugling, sowie dessen Verhalten und Gesundheit ein. Dann werden alltägliche Dinge im Umgang mit dem Baby behandelt. Die Autorin erklärt, was man bei der Kinderzimmerausstattung beachten sollte, was alles zum Thema Stillen und Flasche geben zu bedenken ist ,und wie sich das Gewicht des Babys normalerweise entwickeln sollte. Ebenso wird auf die Ernährung von Frühchen eingegangen.

Spiel und Entwicklung der Kinder werden ausführlich im Buch behandelt. Dabei geht die Autorin auf die Auswahl der Spielsachen sowie die Schaffung eines eigenen Spielbereiches für die Kinder ein. Dann zeigt sie die Folgen von unkontrolliertem Fernsehkonsum auf. Anhand von praktischen Übungen, die im Buch genau beschrieben werden, zeigt die Autorin auf, wie beispielsweise die geistige Entwicklung und die motorische Geschicklichkeit der Kinder spielerisch gefördert werden können. Im Kapitel über Familienleben findet man Anregung zur Organisation des Alltags mit Kindern. Dann werden, unter Bezugnahme auf Kinder mit Besonderheiten, verschiedene chronische Krankheiten, von denen (auch) bereits Kinder betroffen sein können, erläutert. Zum Schluss des Buches erhalten Eltern Hinweise zur Kinderkrankenpflege bei akuten Erkrankungen. Ebenso finden sich Anweisungen für die Erste Hilfe bei Kindern am Ende des Buches.

Besonders an diesem Ratgeber haben mir die vielen praktischen Übungen und Tipps gefallen, mit denen Babys, Säuglinge und Kinder konstruktiv in ihrer Entwicklung unterstützt werden können.