Tag Archives: Hund

Buchrezension Typisch Hund


Das Tierbuch Typisch Hund von Monika Wegler und Gerd Ludwig ist unter der ISBN 978 3 8338 1803 5 im Gräfe und Unzer Verlag erschienen. In dem anspruchsvoll bebilderten Buch über den Vierbeiner soll dem Menschen der Schlüssel zur Seele des Hundes näher gebracht werden.

Das Buch zum Thema Hund ist in zehn Kapitel unterteilt, die verschiedenen Sachgebieten im Zusammenhang mit dem Hund gewidmet sind. Das Hundebuch beginnt mit der Betrachtung des Hundes als geborener Läufer. Dabei werden Besonderheiten der Hundeanatomie beschrieben, die den Vierbeiner zum geborenen Läufer machen. Dann rücken die Sinnesorgane des Hundes in den Fokus. Nase, Ohr und Auge werden dabei näher betrachtet. Dem folgt ein Kapitel zu den Vorlieben und möglichen Macken von Hunden. Typische Szenarien im Zusammenhang mit Postboten oder das Betteln am Tisch werden thematisiert. Im darauffolgenden Kapitel gehen die Autoren auf den Hund als Teamplayer ein und verweisen auf seine Vorfahren, die Wölfe, welche nur im Rudel überleben konnten. Der Hundesprache, zu der nicht nur das Bellen gehört, wird ein weiteres Kapitel gewidmet. Der Hundebesitzer lernt dabei, daß auch Körpersprache eine wichtige Rolle spielt, wenn Mensch und Hund auf engem Raum zusammenleben. Verschiedene Einsatzmöglichkeiten des Hundes – neben der familientauglichen Haltung als Begleithund – werden im nächsten Kapitel betrachtet. Dem folgen Tipps zur Hundeernährung und wichtige Fütterungsregeln. Dann erhält der Leser Informationen zum Paarungsverhalten und zur Hundezucht. Die Aufzucht der Welpen und deren Entdeckung der Welt während der ersten Lebenswochen wird beschrieben. Im anschliessenden Kapitel über Beschäftigung des Hundes erfährt der Leser, wie der Hund mittels verschiedener Aktivitäten artgerecht ausgelastet werden kann.

An dem Buch über Hunde haben mir vor allem die vielen Farbfotos der Hunde gefallen, weil die Aufnahemn sehr natürlich aussehen und aus dem Leben gegriffen wirken.

Buchrezension Der Hund


Zur Buchrezension liegt mir das Tierbuch Der Hund von Katharina Schlegl-Kofler und Monika Wegler vor. Das Buch über Hunde und deren artgerechter Haltung ist unter der ISBN 3 7742 2663 6 im Gräfe und Unzer Verlag erschienen.

Die Autorinnen des Hundebuches beschäftigen sich mit dem Hund als Persönlichkeit auf vier Pfoten. Zu Beginn des Buches werden Betrachtungen zum Wolf und der Entstehung, beziehungsweise Domestizierung, des uns bekannten Hundes angestellt. Dann werden Überlegungen gemacht, die der Mensch vor der Anschaffung eines Hundes tätigen sollte. Hierzu zählen grundsätzliche Fragen, wie zum Beispiel erreichbares Lebensalter des Hundes oder dessen Pflege während der Urlaubszeiten. Neben den wichtigen Überlegungen vor der Anschaffung eines Hundes werden auch die richtige Haltung und Pflege des Vierbeiners näher betrachtet. Dazu zählt insbesondere die gesunde Ernährung des Hundes. Dabei werden unterschiedliche Ansprüche betrachtet. Desweiteren gehen die Autorinnen auf wichtige Rechtsfragen ein, die sich bei der Hundehaltung als relevant herausstellen können. Dann werden unterschiedliche  Hunderassen im Porträt vorgestellt. Der Pflege des Hundes und der Gesundheitsvorsorge dieses Tieres werden weitere Seiten im Hundebuch gewidmet. Ebenso kommt die Zucht von Rassehunden zur Sprache.

Außerdem gehen die Autorinnen auf das besondere Wesen der Hunde ein und beschreiben die Verständigung von Mensch und Hund. Und es werden die außergewöhnlichen Sinnesleistungen der Vierbeiner gewürdigt. Hierzu zählen insbesondere der Geruchssinn und das Gehör. Die Eingewöhnung eines neu gekauften Hundes und die Erziehung des Welpen sind weitere Aspekte, die von den Autorinnen betrachtet werden. Beschäftigung des Hundes und die Lösung von Haltungsproblemen werden erläutert. Hierzu werden besondere Situationen, –  wie zum Beispiel das Betteln am Tisch oder weitere vom Hundehalter nicht gewünschter Verhaltensweisen des Hundes – näher betrachtet.

An dem Tierbuch über Hunde haben mir vor allem die Beschreibungen der verschiedenen Hunderassen und deren Besonderheiten gefallen.

Richtig spielen mit Hunden


Das Tierbuch „Richtig spielen mit Hunden“ von Ekhard Lind ist unter der ISBN 3 89440 254 7 im Naturbuch Verlag erschienen. Der Autor beschäftigt sich in dem Tierbuch über Hunde eingehend mit dem Spiel und den vielen Möglichkeiten, wie der Hund im Spiel sinnvoll beschäftigt und motiviert werden kann.

In dem äußerst komplexen Buch über Hunde und dem Spiel mit diesen Vierbeinern, erfährt der Tierfreund Details darüber, wie man Vertrauen zum Hund aufbauen kann. Denn nicht jeder Hund hat unter optimalen Bedingungen zu seinem menschlichen Rudel gefunden. Der Menscht lernt in dem Tierbuch über das richtige Spielen mit Hunden grundlegende Dinge über Neugierverhalten und Spielverhalten von Hunden. Es ist dem Autor ein Anliegen, zwischen Hund und Mensch Vertrauen zu schaffen, denn erst ein Hund, der seiner menschlichen Bezugsperson Vertrauen entgegenbringt, kann spielerisch ausgebildet, gefordert und motiviert werden. Der Autor geht deshalb besonders auf die drei Säulen Vertrauen, Verständigung sowie Rangordnung in der Konstellation Mensch – Hund ein.

Wichtig für das richtige Spielen ist, die antreibende Kraft zu kennen, die Hunde zum Spielen anregt. Anhand eines bekannten Motivationsmodells geht der Autor anschaulich auf diesen Aspekt ein. Es werden Entdeckungsspiele und Geschicklichkeitsspiele für den Hund vorgestellt. Die Betrachtung bleibt nicht bei einfachen Spielen stehen, sondern beschäftigt sich auch mit Futter- und Beutemotiven, die Hunde besonders zum Spielen motivieren. In einem weiteren Kapitel in dem Hundebuch werden Ziel- und Zweckspiel näher betrachtet. Dieses Kapitel in dem Tierbuch hat der Autor für fortgeschrittene Hundehalter geschrieben. Viele Hundefotos und Bilder gestaltenen das Gelesene anschaulich.

An dem Tierbuch über das richtige Spielen mit Hunden haben mir die Ausführungen zu den Geschicklichkeits- und Bewegungsspielen für Hunde besonders gut gefallen.