Category Archives: Allgemein

Buchrezension Ufos das Handbuch der Phänomene


Das Sachbuch Ufos Das Handbuch der Phänomene von Phil Cousineau ist unter der ISBN 3 548 35712 1 im Ullstein Verlag erschienen. In dem Buch beschäftigt sich der Autor mit den auch als  „Fliegenden Untertassen“ bekannten Flugobjekten und betrachtet diese aus verschiedenen  Perspektiven.

Im ersten Kapitel des Buches beschäftigt sich der Autor mit Ufosichtungen in den vierziger Jahren in den USA, wo auch der Begriff der Fliegenden Untertasse geprägt wurde. Dabei geht er auch auf den Roswell Zwischenfall ein, um den sich noch heute Gerüchte und Spekulationen ranken. Im nachfolgenden Kapitel geht es um Himmelsbeobachtungen, die bereits in der Frühzeit stattgefunden haben. So gab es in Indien und China Berichte von fliegenden Himmelswagen (Vimanas) und tödlichen fliegenden Maschinen. Im darauf folgenden Kapitel werden Darstellungen von UFOs und damit verbundene Themen in Film und Fernsehen betrachtet. Im weiteren Verlauf des Buches zieht der Buchautor natürliche Erklärungen für das UFO Phänomen heran. In diesem Zusammenhang beschreibt er unter anderem verschiedene natürliche Täuschungen mit astronomischen Ursprung und Kugelblitze. Dann wendet er sich den Berichten von Begegnungen mit Außerirdischen zu. Dieses Kapitel ist bei weitem das unheimlichste Kapitel im Buch. Dann betrachtet der Autor unheimliche Parallelen, die er mit Ufos und Außerirdischen in Verbindung bringt, zum Beispiel in Märchen und Mythen. Dann berichtet der Buchautor von Besucherströmen, die sich an Orten mit mutmaßlichen Ufosichtungen sammeln. Die Menschen pilgern dorthin und erhoffen sich mehr Informationen über UFOs oder sogar Sichtungen der geheimnisvollen Flugobjekte an sogenannten Ufo-Hotspots. Im letzten Kapitel wird der Science-Fiction-Boom thematisiert und der Autor liefert einen Ausblick auf die weitere UFO-Forschung.

An dem Buch über UFOs haben mir vor allem die Statistiken über Meinungen und Einstellungen der Bevölkerung hinsichtlich des UFO-Phänomens gefallen, weil dadurch Veränderungen im Zeitablauf gut verdeutlicht werden können.

Buchrezension Lebensraum Küste


Das Sachbuch Lebensraum Küste von Dr. Gustav Ewald, Dr. Rosina Fechter, Prof. Dr. Jürke Grau und Dr. Josef Reichholf ist unter der ISBN 3 570 01354 5 im Mosaik Verlag erschienen und wurde herausgegeben von Gunter Steinbach. Das Buch beschäftigt sich mit der Bestimmung von Tieren und Pflanzen im Bereich der europäischen Küsten.

Zu Beginn des Buches werden die Küsten als Raum für Erholungssuchende und Lebensraum für zahlreiche Pflanzen und Tiere betrachtet. Nach einem kurzen Überblick und einer inhaltlichen Gliederung steigen die Autoren ein in die Betrachtung von verschiedenen Algen und Flechten. Dabei werden die beschriebenen Pflanzen in dem Buch nach Abteilungen und Familien geordnet. Der Leser erfährt, welche Merkmale für die jeweiligen Pflanzen typisch sind und an welchen Standorten der Naturfreund diese Exemplare antreffen kann. Besonderheiten bestimmter Pflanzen und deren Verwendung werden hervorgehoben, so daß sich der Leser ein Bild von der wirtschaftlichen Bedeutung oder einfach nur den Möglichkeiten zur Pflanzenbestimmung machen kann.

Dem Bestimmungsteil der Pflanzen im Wasser und am Wasser schließt sich ein Bestimmungsteil der wirbellosen Tiere an. Der Leser wird unter anderem über verschiedene Schwämme, Nesseltiere und Krebse informiert. Anhand von Zeichnungen wird die Anatomie verschiedener Tiere exemplarisch dargestellt. Anhand der Farbfotos können Strandurlauber die unterschiedlichen Tierarten, die sie sehen – zum Beispiel Muscheln und Seesterne – zuordnen.

Dann wird das Augenmerk auf verschiedene Vogelarten, die europäische Küsten bewohnen, gerichtet. Anschließend werden unterschiedliche Robbenarten beschrieben und allgemeine Betrachtungen zu Küstenlandschaften angestellt. Landschaftsfotos veranschaulichen dabei die Texte.

An dem Buch über den Lebensraum Küste haben mir die Beschreibungen der tierischen Meeresbewohner – insbesondere Octopus und Seestern – besonders gut gefallen.

Buchrezension Das grosse Weihnachtsbuch


Das Sachbuch Das große Weihnachtsbuch von Hajo Bücken ist unter der ISBN 3 332 01125 1 im Urania Verlag, Dornier Medienholding, erschienen. In dem Buch über den Zauber der traditionellen Weihnacht geht es um weihnachtliches Basteln, Spiele, weihnachtliche Erzählungen, Brauchtum zur Weihnachtszeit und Rezepte für die Weihnachtsbäckerei.

Zu Beginn des Buches beschreibt der Autor, wie Weihnachten in unterschiedlichen europäischen Ländern gefeiert wird und wie das weihnachtliche Brauchtum über die Jahrhunderte entstanden ist. Das Weihnachtsbuch ist in mehrere Teile untergliedert, wobei die einzelnen Bereiche des Buches zeitlichen Abschnitten, zum Beispiel den Adventswochen vor Weihnachten, zugeordnet sind. Weitere Abschnitte beziehen sich auf den Heiligabend, die Weihnachtsfeiertage, die Zeit zwischen den Jahren und den Dreikönigstag. Für jeden der Tage gibt es einen Text, der sich auch gut zum Vorlesen eignet. Die Texte in dem Buch handeln von weihnachtlichen Themen. Dabei gibt es weihnachtliche Geschichten, die hauptsächlich kleinere Kinder ansprechen und beispielsweise von der Länge her auch als Gutenachtgeschichte geeignet sind. Zum Mitmachen laden die Texte mit den Backvorschlägen ein. Hier erfährt der Leser, wie und mit Hilfe welcher Zutaten traditionelles weihnachtliches Gebäck –  insbesondere Zimtsterne, Dominosteine, Printen und Stollen – hergestellt wird. Bastelanleitungen, ein Weihnachtsquiz und Gedichte sind ebenfalls im Weihnachtsbuch vorhanden. Geschenkideen zum Selberbasteln werden genannt, und deren Herstellung näher beschrieben. Weihnachtslieder und verschiedene kreative Spiele mit Bezug zur Weihnachtszeit gehören ebenfalls zum Inhalt des Weihnachtsbuches und können helfen, die Wartezeit bis Weihnachten zu verkürzen. Texte, die sich auf die Zeit nach Weihnachten beziehen, beschreiben Bräuche zu Silvester und liefern Hinweise zur umweltgerechten Entsorgung des Tannenbaumes.

An dem Weihnachtsbuch haben mir besonders die vorweihnachtlichen Rezeptideen gut gefallen.

Buchrezension Käse selbstgemacht


Das Sachbuch Käse selbstgemacht von Walter Münster ist unter der ISBN 3 923176 32 5 im Pala-Verlag erschienen.  Das Buch beschäftigt sich mit der Herstellung von Gesundem aus der Milch von Kuh, Schaf und Ziege.

Zu Beginn des Sachbuches über die Käserei nennt der Autor die geschmacklichen Vorzüge des selbst hergestellten Käses. Gesetzliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen für die Käseherstellung werden betrachtet. Der Leser erfährt, wie es dazu kam, daß Käse hergestellt wird und wie alt dieses Handwerk bereits ist. Erforderliche Gegenstände und räumliche Voraussetzungen für die Käserei zu Hobbyzwecken und für die Nebenerwerbs-Käserei werden benannt. Der Autor erklärt, aus welchen Bestandteilen sich der Rohstoff Milch zusammensetzt und mit Hilfe welcher Verfahren die Milch aufbereitet und haltbarer gemacht wird. Die Vorbereitung der Milch für die Käseherstellung wird beschrieben. Der Leser erfährt, warum und wie Lab für die Milchherstellung benötigt wird.

Dann beschreibt der Buchautor die Herstellung von Quark und Frischkäse. Verschiedene Arbeitsgänge und die Möglichkeiten zur geschmacklichen Beeinflussung werden genannt. Ebenso erfährt der Leser, welche Fehler bei der Käseherstellung gemacht werden können und wie diese zu vermeiden sind. Die Zubereitung von Käse aus Sauermilchquark und der Kochkäse sind ebenfalls Thema des Buches. Die besonders praxisrelevanten Arbeiten am Käsekessel, zu denen auch einlaben, verschöpfen und schneiden zählen, werden ausführlich beschrieben. Auch der teilweise zeitintensive Vorgang des Reifens und die damit zusammenhängenden Arbeiten sind im Buch über selbstgemachten Käse ausführlich dargestellt. Der Herstellung besonderer Käsesorten wird ein weiterer Teil des Buches gewidmet. Der Leser erhält Informationen zu speziellen Käsesorten wie Butterkäse und Edelpilzkäse. Besonderheiten von Schafskäse und Ziegenkäse werden anschaulich beschrieben, so daß auch der interessierte Laie einen guten Überblick über die Käseherstellung erhält.

An dem Buch über selbstgemachten Käse haben mir vor allem die Hinweise zur Herstellung von Schafs- und Ziegenkäse gefallen, weil diese Käsesorten im Handel eher selten vorhanden sind.

Buchrezension Versteinerungen


Das Sachbuch Versteinerungen von Hermann Schniepp beschäftigt sich mit dem Suchen, Sammeln und Präparieren von Versteinerungen. Das zur Rezension vorliegende Buch ist unter der ISBN 3 440 04328 2 bei Kosmos Franckh in Stuttgart erschienen.

Nach einer kurzen Einleitung zum Thema Fossilien geht der Autor auf die Frage ein, warum Menschen Versteinerungen, beziehungsweise Fossilien sammeln. Er stellt das sogenannte Aktualistische Prinzip am Beispiel der Ammoniten vor und liefert Erklärungen zur Auswertung von gefundenen Versteinerungen.

Die nächsten Seiten des Buches sind der Entstehung der Fossilien gewidmet. Der Autor befaßt sich mit Gesteinen und Sedimenten, in denen Fossilien am ehesten erwartet werden können. Anhand von farbigen Fotos und von übersichtlichen Tabellen werden die Aussagen veranschaulicht.

Einen weiteren Teil im Buch über Versteinerungen nimmt die für den Sammler so wichtige Arbeit im Gelände ein. Hier wird erst einmal die Ausrüstung für den erfolgreichen Hobby-Paläontologen beschrieben. Dann erklärt der Autor, wo und wie man nach fossilen Einschlüssen sucht. Dabei können nach Erfahrung des Sachbuchautors einige Geländeformen oder Verwitterungsböden einer bestimmten Farbe als Orientierungshilfe für den Fossiliensammler dienen. Ebenso geben sogenannte Zeigerpflanzen (Pflanzen, die für einen bestimmten Bodenuntergrund typisch sind) sowie geologische Karten eine meistens brauchbare Hilfestellung.

Dann geht der Buchautor auf Präparationsmethoden ein, die die gefundenen Versteinerungen haltbar machen sollen. Die richtige Bestimmung der gefundenen Fossilien und das Anlegen einer Fossilien-Sammlung wird ebenfalls erklärt.

Auch wenn in dem circa siebzig Seiten langen Buch über Versteinerungen einige Themen nur gestreift werden konnten, bietet es für den Hobby-Sammler doch einen guten Einstieg und ersten Überblick. An dem Sachbuch hat mir besonders der Teil über die Arbeit im Gelände gut gefallen, weil die Ratschläge für das Auffinden von Fossilien auch für interessierte Laien gut umsetzbar sind.

Süßigkeiten mit und ohne Zucker


Das Hobbythek-Buch Süßigkeiten mit und ohne Zucker von Jean Pütz und Christine Niklas ist 1989 unter der ISBN 3 8025 6162 7 bei der vgs Verlagsgesellschaft Köln erschienen. Zur Rezension liegt mir die 3. Auflage aus dem Jahr 1990 vor. Das Buch über die Süßigkeiten mit und ohne Zucker beschreibt, wie man diverse süße Leckereien in Eigenregie herstellen kann.

In dem Buch über Süßigkeiten mit und ohne Zucker gehen die Autoren zunächst auf Grundlagen der Chemie und Physik ein. Der Leser wird mit den Geschmackserlebnissen süß, sauer, salzig und bitter vertraut gemacht. Zucker und Zuckeraustauschstoffe werden näher betrachtet. Der Leser erfährt, wie und warum Süßstoffe wirken.

Nach diesen theoretischen Betrachtungen, erhält der Leser dann Rezeptvorschläge für verschiedene Bonbons, Gummibären und Lakritzsorten. Dabei werden in dem Buch über Süßigkeiten Grundrezepte genannt, die vom Leser nachgekocht und variiert werden können. Außerdem werden Rezepte für verschiedene Pralinen und eine Basismasse für Kaugummi vorgestellt. Ebenso wird verraten, wie im eigenen Haushalt mit wenig Aufwand hochwertige Schokolade selber hergestellt werden kann. Wichtige Techniken zur Pralinenherstellung werden beschrieben. Darüber hinaus erfährt der Leser in dem Buch über Süßigkeiten mit und ohne Zucker, welche Grundrezepte es für die Herstellung von Marzipan, Nougat und Krokant gibt.

Konfitüren, Gelees und Marmeladen bilden einen weiteren Schwerpunkt in dem Buch über Süßigkeiten. Der Leser erfährt Grundrezepte zur Zubereitung, die nach eigenem Geschmack variiert werden können. Die Herstellung von Speiseeis und süßes Gebäck bilden weitere Schwerpunkte in dem Buch über Süßigkeiten mit und ohne Zucker.

An dem Buch über die Süßigkeiten mit und ohne Zucker haben mir besonders die Hinweise zur Eisherstellung ohne Eismaschine gefallen. Hier sind viele Variationen der Grundrezepte möglich.