Buchrezension Lebensraum Küste


Das Sachbuch Lebensraum Küste von Dr. Gustav Ewald, Dr. Rosina Fechter, Prof. Dr. Jürke Grau und Dr. Josef Reichholf ist unter der ISBN 3 570 01354 5 im Mosaik Verlag erschienen und wurde herausgegeben von Gunter Steinbach. Das Buch beschäftigt sich mit der Bestimmung von Tieren und Pflanzen im Bereich der europäischen Küsten.

Zu Beginn des Buches werden die Küsten als Raum für Erholungssuchende und Lebensraum für zahlreiche Pflanzen und Tiere betrachtet. Nach einem kurzen Überblick und einer inhaltlichen Gliederung steigen die Autoren ein in die Betrachtung von verschiedenen Algen und Flechten. Dabei werden die beschriebenen Pflanzen in dem Buch nach Abteilungen und Familien geordnet. Der Leser erfährt, welche Merkmale für die jeweiligen Pflanzen typisch sind und an welchen Standorten der Naturfreund diese Exemplare antreffen kann. Besonderheiten bestimmter Pflanzen und deren Verwendung werden hervorgehoben, so daß sich der Leser ein Bild von der wirtschaftlichen Bedeutung oder einfach nur den Möglichkeiten zur Pflanzenbestimmung machen kann.

Dem Bestimmungsteil der Pflanzen im Wasser und am Wasser schließt sich ein Bestimmungsteil der wirbellosen Tiere an. Der Leser wird unter anderem über verschiedene Schwämme, Nesseltiere und Krebse informiert. Anhand von Zeichnungen wird die Anatomie verschiedener Tiere exemplarisch dargestellt. Anhand der Farbfotos können Strandurlauber die unterschiedlichen Tierarten, die sie sehen – zum Beispiel Muscheln und Seesterne – zuordnen.

Dann wird das Augenmerk auf verschiedene Vogelarten, die europäische Küsten bewohnen, gerichtet. Anschließend werden unterschiedliche Robbenarten beschrieben und allgemeine Betrachtungen zu Küstenlandschaften angestellt. Landschaftsfotos veranschaulichen dabei die Texte.

An dem Buch über den Lebensraum Küste haben mir die Beschreibungen der tierischen Meeresbewohner – insbesondere Octopus und Seestern – besonders gut gefallen.