Buchrezension Das Samtpfoten Handbuch


Das mir zur Rezension vorliegende Sachbuch Das Samtpfoten Handbuch von Dr. Barbara Wehr ist unter der ISBN 978 386127135 2 im Cadmos Verlag erschienen. In dem Buch über Katzen möchte die Autorin Basiswissen für Katzenfreunde vermitteln.

Zu Beginn des Buches über Katzen geht die Autorin auf die mehrere Jahrtausende bestehende Domestizierung von Katzen ein. Sie beschreibt, wie und unter welchen Umständen sie zum Katzenfan wurde. Dann wird die historische Entwicklung der Hauskatze beschrieben. Die Autorin geht auf die zwanzigtausendjährige Entwicklungsgeschichte der Hauskatze ein, deren Anfang sie bei der wilden Waldkatze sieht. Einen besonderen Aspekt misst sie dabei den alten Ägyptern zu, bei denen die Katze Kornspeicher von Mäusen befreit hat. Der Leser erfährt, über welche Sinnesorgane eine Katze verfügt und wie diese von ihr genutzt werden. Ebenso spricht die Autorin das Verhalten von Katzen an und erklärt, wie bestimmte Verhaltensweisen vom Menschen zu verstehen sind. Angehende Katzenhalter werden über Auswahlkriterien und Bezugsmöglichkeiten für Katzen hingewiesen. Dann erläutert die Autorin, was bei der Ernährung und Pflege der Katze zu beachten ist. Dabei erfährt der Leser, welche Nährstoffe das Tier benötigt und in welchen Nahrungsmitteln diese zu finden sind. Sauberkeitserziehung und Beschäftigungsmöglichkeiten sind weitere Themen in dem Buch über Katzen. Ebenso wird der Katzenbesitzer auf gesundheitliche Aspekte der Katzenhaltung aufmerksam gemacht. Anhand einer Liste stellt die Buchautorin Sachverhalte zusammen, die aus ihrer Sicht einen Besuch beim Tierarzt erforderlich machen. Ebenso wird der Leser über bestimmte chronische Erkrankungen und ansteckende Infektionen informiert, die bei Katzen auftreten können. Tipps zur Ersten Hilfe runden das Katzenbuch ab.

An dem Sachbuch über Katzen haben mir die vielen Fotos, die Katzen unterschiedlicher Rassen zeigen, gut gefallen. Die Fotos wirken alle sehr natürlich und wirken nicht gestellt.