Monthly Archives: März 2013

Buchrezension Kaefige und Volieren


Das Sachbuch Käfige und Volieren in Haus und Garten von Franz Robiller ist unter der ISBN 3 7888 0417 3 im Verlag J. Neumann – Neudamm erschienen. Der Autor beschreibt in seinem Buch für Hobbyzüchter und Vogel-Profis verschiedenste Einsatzmöglichkeiten und bauliche Besonderheiten von kleinen Vogelkäfigen bis hin zu riesigen Volieren.

Im ersten Kapitel des Buches über Käfige und Volieren geht der Autor auf die Käfigvielfalt in unterschiedlichen Zeiten und Kulturkreisen ein. Die Unterbringung verschiedener Vogelarten wird beschrieben. Danach werden Zimmervolieren sowie Vogelstuben als Form der Unterbringung betrachtet. Volieren in Hof und Garten, sowie deren fachgerechte Planung und Gestaltung, bilden einen weiteren Schwerpunkt in diesem Sachbuch. Desweiteren setzt sich der Autor mit den von den Vögeln benötigten Gefäßen für Futter, Getränke und Bad auseinander. Verschiedene Nisthilfen und deren Abmessungen und Anbringung werden in dem Buch über Käfige und Volieren beschrieben. Damit sich die im Käfig oder in der Voliere untergebrachten Vogelarten auch vertragen, beschreibt der Autor arttypische Unverträglichkeiten und gibt Hinweise, wie die Vögel angesiedelt werden können.

Vogelhaltung und Vogelschutz ist ein weiteres Thema, mit dem sich der Autor des Buches über Käfige und Volieren in seinem Sachbuch beschäftigt. Hierbei werden vor allen Dingen frei lebende Vögel betrachtet. Zu deren Schutz kommen das Anbringen von Nistkästen, die Bereitstellung von Vogeltränken sowie Vogelhäuser als Fütterungsplatz im Winter in Frage.

Jeder Vogelbesitzer kann in die Situation kommen, daß ein Vogel in Käfig oder Voliere auch einmal einfangen werden muß.Hierzu beschreibt der Buchautor in einem weiteren Kapitel schonende Fangmethoden. Desinfektion der Käfige und Volieren, Unterbringung der Vögel bei Krankheit und Transport der Tiere stellen weitere Themen dar, die in dem Tierbuch beschrieben werden.

An dem Buch über Käfige und Volieren in Haus und Garten hat mir das Kapitel über Zimmervolieren besonders gut gefallen.